Reporting Tool List & Label

List & Label oder Report Server?

Wann brauche ich was?

combit Report Server

List & Label oder Report Server:
Wann brauche ich welches Reporting Tool?

Juni 2021 | List & Label

Tatsächlich handelt es sich in erster Linie nicht um eine Entweder-oder-Frage. Denn die Vorteile des Report Servers liegen vor allem in der Erweiterung von List & Label Applikationen. Wobei es auch die Möglichkeit gibt, den Report Server als Stand-alone-Lösung zu nutzen. Aber der Reihe nach. Generell sind Sie bei uns richtig, wenn Sie nach einem Tool suchen, das folgende Anforderungen erfüllt:

  • Sie benötigen eine Vielzahl an Design-, Druck- und Exportfunktionen, um Berichte zu gestalten und auszugeben.
  • Sie brauchen ein Tool mit hoher Flexibilität, das Sie in Desktop-, Web- oder Cloudapplikationen einsetzen und an verschiedene Datenbanken anbinden können.
  • Sie wollen produktiver arbeiten und Listen, Auswertungen, Formulare, Etiketten oder Rechnungen schneller erstellen.
  • Sie wollen den Aufwand für die Softwarewartung minimieren und dabei immer Up-to-Date bleiben.

Wann brauche ich das Reporting Tool List & Label?

Wenn Sie eine eigene Applikation entwickeln und diese um Reporting-Funktionen ergänzen möchten, dann ist List & Label die richtige Lösung. Als Software-Komponente wird das Reporting Tool direkt in den Source Code Ihrer Anwendung eingebettet. Dafür bedarf es in den meisten Fällen nicht mehr als ein paar Zeilen Code, wie in diesem Beispiel mit .NET/C# dargestellt. Die Daten werden von einem SQL Server bezogen und mit einer vorhandenen Vorlage ein PDF-Export durchgeführt.

using (ListLabel LL = new ListLabel())
{
    // Datenquelle zuweisen, hier z.B. eine SQL-Datenbank
    LL.DataSource = new SqlConnectionDataProvider(connection);

    // Exportparameter wählen
    var configuration = new ExportConfiguration(LlExportTarget.Pdf,
        "Result.pdf", "MyReport.lst");

    // PDF im Zielpfad erzeugen
    LL.Export(configuration);
}

Was kann ich mit List & Label machen?

List & Label hebt sich durch seine umfangreichen Funktionen und seine Flexibilität von anderen Reporting Tools ab. Mit der leistungsfähigen Entwicklerkomponente können Sie:

  • In allen gängigen Programmiersprachen arbeiten wie C#, VB.NET, C/C++, Delphi/VCL, Java, Progress, DataFlex, dBASE PLUS, Xbase++ und weiteren.
  • Beliebige Datenbanken anbinden mit über 30 mitgelieferten Datenprovidern.
  • Daten visualisieren mittels einer Fülle an Diagrammen, Tabellen, Kreuztabellen, Messinstrumenten, Formularen und Barcodes.
  • Berichte interaktiv gestalten dank Drilldown, ausklappbaren Bereichen, Animationen, Sortierungen sowie dynamische Datenfilterung mit Berichtsparametern.
  • Berichte über eine Vielzahl von Exportmöglichkeiten drucken und ausgeben und bequem per eMail oder Upload verteilen.
List & Label Funktionen

Kann ich List & Label für webbasiertes Reporting einsetzen?

Ja, die Web Controls in der List & Label Entwicklerkomponente können Sie in eigenen Web Applikationen verwenden. Diese umfassen einen Web Designer, einen Ad-hoc Designer und einen HTML5 Viewer. Die Web Controls lassen sich in Applikationen einbinden, die auf ASP.NET, ASP.NET MVC oder ASP.NET Core basieren. Falls Sie nicht den vollen Funktionsumfang des Web Designers benötigen, können Sie auf den schlankeren und vollständig browserbasierten Ad-hoc Designer zurückgreifen.

webbasiertes Reporting mit List & Label

Was kann ich mit dem Report Server machen?

Wenn Sie Ihre List & Label Applikation um plattformübergreifendes Web-Reporting erweitern möchten, sparen Sie mit dem Report Server viel Zeit bei der Entwicklung. Technisch gesehen handelt es sich um ein browserbasiertes Tool mit einer eigenen Web-Oberfläche, das auf einem Windows-System installiert wird. Dadurch stehen Ihnen Funktionen zur Verfügung, die Sie ansonsten mühsam in die eigene Anwendungslogik integrieren müssten oder die eine Änderung an der bestehenden List & Label Applikation notwendig machen würde.

Report Server

Mit dem Report Server können Sie Berichte und andere Projekte über den Browser öffnen, anzeigen, bearbeiten und verteilen. Voraussetzung ist eine List & Label Enterprise Lizenz, mit der Sie das Tool unlimitiert und ohne Zusatzkosten nutzen oder im Rahmen Ihrer List & Label Applikation an Endanwender weiterverteilen können.

Daneben können Sie den Report Server auch unabhänging von List & Label intern als Stand-alone-Lösung einsetzen – ohne Entwicklungsaufwand out-of-the-box. Oder Sie stellen ihn Ihren Kunden zur Verfügung. Hier ist dann für jeden Kunden eine List & Label Enterprise Lizenz erforderlich.

Welche weiteren Einsatzmöglichkeiten gibt es für den Report Server?

  • Sie wollen weitere, von Ihrer Anwendung unabhängige, Datenquellen für Ihre Berichte verwenden.
  • Sie wollen zeitgesteuerte Berichte implementieren, die automatisch per eMail verschickt werden.
  • Sie wollen viele Berichte zeitgleich erzeugen: Die Worker Services kümmern sich automatisch um die Lastverteilung auf verschiedene Systeme.
  • Sie wollen individuell festlegen, welcher Benutzer Reports ausgeben, Berichtsvorlagen bearbeiten oder das System verwalten darf.

Natürlich gibt es noch weitere Fälle, in denen der Report Server die optimale Wahl für Sie ist. Wir beraten und unterstützen Sie gern bei der Suche nach der besten Lösung.

Neugierig geworden?

Wir empfehlen Ihnen, List & Label und den Report Server zu testen. Beide stehen als kostenlose Trial zur Verfügung. Schauen Sie doch einfach rein und lassen Sie uns Ihre Meinung dazu da.