Berichte direkt im Browser designen

Web Report Designer

Der vollständig browserbasierte Web Report Designer für ASP.NET MVC bietet Ihnen mehr Flexibilität in der Entwicklung. Sie oder Ihre Endanwender:innen gestalten Berichtsvorlagen für Webanwendungen von überall und jederzeit im Browser Ihrer Wahl. Der Web Report Designer ist in der List & Label Enterprise Edition enthalten.

Keine Installation erforderlich

Keine Installation erforderlich

Stellen Sie den Web Report Designer Ihren Anwender:innen sofort über den Browser zur Verfügung. Es muss keine zusätzliche Software installiert werden, Sie verwalten nur eine zentrale Installation.

Web Components Technologie

Web Components Technologie

Der Web Report Designer basiert auf der Web Components Technologie und ist dadurch flexibel in allen beliebten JavaScript Frameworks wie React, Angular oder Vue integrierbar.

Plattformunabhängiges Reporting im Browser

Plattformunabhängig im Browser

Die Oberfläche des Designers ist für alle gängigen Browser auf Desktop und Tablet optimiert. So designen Anwender:innen Berichte plattformunabhängig auf Windows, iOS, Linux oder Android.

Lernen Sie den Web Report Designer kennen 

Wir zeigen Ihnen im Video den Aufbau der Oberfläche im Designer und welche Funktionen die Version 1.0 beinhaltet.

Was der Web Report Designer für Sie bereithält

Der Web Report Designer bietet Ihnen bei der Datenanbindung die gleichen Möglichkeiten, die Sie von List & Label in .NET gewohnt sind. Sie müssen bei der Gestaltung nicht von vorne anfangen, denn Ihre bestehenden List & Label Projekte sind mit dem neuen Web Report Designer kompatibel. 

Design

Im Berichtscontainer erstellen Sie schnell und effektiv Tabellen. Außerdem können Sie Berichtsparameter, Summen- und Benutzervariablen sowie Ebenendefinitionen u.v.m. editieren. Auf den Komfort des Formelassistenten müssen Sie ebenfalls nicht verzichten. Vorlagen mit noch nicht unterstützten Objekten und Funktionen können Sie ohne Datenverlust bearbeiten.

Design im Web Report Designer
Vorschau im Web Report Designer

Vorschau

Die integrierte Echtdatenvorschau über den Web Report Viewer stellt Ihnen eine Vielzahl an interaktiven Funktionen bereit wie Drilldown, Berichtsparameter, ausklappbare Bereiche und die Sortierung der Daten. Dabei können Sie jederzeit bequem zwischen Design und Vorschau wechseln.

Drag & Drop und Eigenschaften

Der Funktionsumfang des Web Report Designers wird in den nächsten Versionen stetig ausgebaut und optimiert. Die Version 1.0 bietet Ihnen bereits viele Möglichkeiten. Interaktive Drag & Drop Funktionen z.B. machen die Berichtsgestaltung besonders intuitiv. Darüber hinaus lassen sich die einzelnen Obkjekte mit den gewohnten Eigenschaften individuell anpassen.

Drag & Drop und Eigenschaften

Benjamin Wassermann, Tech Lead Web Report Designer, beleuchtet das Web Control im Reporting Blog durch die Entwicklerbrille und gibt weitere technische Insights.

Wie Sie den Web Report Designer in ASP.NET integrieren

Die Integration im Backend ist sehr einfach – fügen Sie Ihrer Anwendung nur einen neuen Controller hinzu, den Sie von WebReportDesignerController ableiten und implementieren Sie einige wenige Überschreibungen. Die Wichtigste dient dazu, eine List & Label-Instanz zu liefern:

public override void OnProvideListLabel(ProvideListLabelContext provideListLabelContext)
{
   provideListLabelContext.NewInstance = DefaultSettings.GetListLabelInstance(provideListLabelContext.RepositoryId, null);
}

Im Frontend sind Sie bei der Technologiewahl vollkommen frei.

Um den Web Report Designer in Ihrer ASP.NET MVC Anwendung zu integrieren genügt es folgenden Code als neue View anzulegen:

<!DOCTYPE html>

@using combit.Reporting.Web
@{
    Layout = null;
}

@Html.WebReportDesigner("Web Report Designer")

Sollten Sie eine andere Technologie wie z.B. React, Angular oder View.js im Frontend einsetzen – inkludieren Sie lediglich die Javascript-Datei für den Designer und verwenden Sie das Designer-Tag an der gewünschten Stelle im HTML-Quellcode. Das klappt natürlich auch mit Razor-Pages. Das Ergebnis kann so aussehen:

<!DOCTYPE html>
<html>
  <head>
    <title>WebReportDesigner</title>
    <script src='combit-webreportdesigner-27.0.min.js'></script>
  </head>
  <body>
    <ll-webreportdesigner backendurl="https://localhost:44382/WebReportDesigner" />
  </body>
</html>

In unserer .NET Hilfe finden Sie ein vollständiges Beispiel zur Einbindung.

FAQ

Können vorhandene List & Label Projekte aus der Desktop Version ebenfalls im Web Report Designer bearbeitet werden?

Ja, bestehende List & Label Projekte aus der Desktop Version sind mit dem Web Report Designer kompatibel.

Wann und in welchen List & Label Editionen wird der Web Report Designer erhältlich sein?

Der Web Report Designer ist ab List & Label 27 kostenlos in der Enterprise Edition enthalten.

Fallen zusätzliche Kosten für die Nutzung des Web Report Designers an?

Nein.

In welchem Rhythmus werden Weiterentwicklungen des Web Report Designers stattfinden?

Für Verbesserungen des Web Report Designers müssen Sie nicht bis zum nächsten List & Label Release warten. Wir planen regelmäßig inkrementelle Releases mit neuen Features freizugeben.

Wird für das Backend weiterhin eine Windows-Umgebung benötigt?

Ja, für den Web Report Designer wird im Backend eine Windows-Umgebung benötigt.

Ist die webbasierte Version des Designers additiv oder ersetzt diese die bisherige lokal installierte Version?

Der Web Report Designer kann optional genutzt werden. Beim Web Report Designer handelt es sich um eine wichtige Ergänzung für .NET-Webanwendungen, um in diesen einen browserbasierten und plattformunabhängigen Designer zur Verfügung zu stellen. Die bisherige, aktuell noch deutlich umfangreichere Desktop-Variante ist hiervon zunächst nicht betroffen und wird als Brückentechnologie noch einige Versionen zur Verfügung stehen.