Pressemitteilung

30.000 Euro Spende für Ukraine-Hilfe des DRK

10. März 2022 | Pressemitteilungen combit

Der Konstanzer Softwarehersteller combit und seine Mitarbeitenden spenden 30.000 Euro für humanitäre Hilfen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in der Ukraine. Das DRK organisiert mit dem Geld Soforthilfeprojekte und umfassende Hilfsmaßnahmen zur Versorgung der verharrenden Zivilbevölkerung und der Flüchtenden.

Zur Unterstützung der Hilfen spendete die combit-Belegschaft Urlaubstage, deren Gegenwert vom Unternehmen verdoppelt wurde. „Durch die enorme Spendenbereitschaft unserer Mitarbeitenden kam so innerhalb von kürzester Zeit der beachtliche Betrag zusammen“, so Geschäftsführer Jochen Bartlau. Die hohe Spendenbereitschaft sei ein Ausdruck der großen Anteilnahme am durch das Kriegsgeschehen entstandenen menschlichen Leid in der Ukraine.

 

Mehr zur Ukraine-Hilfe des DRK.

Mehr zur Firma combit und dem Engagement seiner Mitarbeitenden finden Sie im Bereich Engagement.

Weitere Mitteilungen finden Sie im Pressecenter.